EM 2020

EM 2020 in Graz

„Figure Skating is coming home!“ – So lautet der Slogan der Eiskunstlauf-Europameisterschaft vom 20. bis 26. Jänner 2020. Exakt 20 Jahre nach den bisher letzten Titelkämpfen auf rot-weiß-rotem Eis geht es für die europäische Kunstlaufelite wieder um Edelmetall in Österreich. Details zur Eiskunstlauf-EM 2020 wurden am Freitag, 10. Mai 2019, bei einer Pressekonferenz im Grazer Rathaus bekanntgegeben.

VVK startet Ende Juni

Die Halle in Premstätten / Schwarzlsee wird während der Eiskunstlauf-Europameisterschaft 2020 rund 5.000 Besuchern Platz bieten. Der offizielle Ticket-Vorverkauf beginnt Ende Juni über Ö-Ticket. Bis zum jetzigen Zeitpunkt sind bereits hunderte Kartenanfragen bei Skate Austria eingegangen. Vor allem die Nachfrage nach All-Event-Tickets für die komplette Veranstaltungswoche ist hoch.

„Ich bin überzeugt, dass die Aufbruchsstimmung, die zuletzt durch die beachtlichen Resultate von Miriam Ziegler und Severin Kiefer entstanden ist, bei der Heim-EM weiter verstärkt wird“, sagt Christiane Mörth, Präsidentin des Österreichischen Eiskunstlauf-Verbandes.

Wieland Lüders, Eventkoordinator der International Skating Union (ISU): „Österreich ist für seine große Qualität bei der Durchführung von Sportveranstaltungen bekannt. Daher bin ich der festen Überzeugung, dass auch die Europameisterschaft im kommenden Jahr ein Erfolg wird.“

Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl: „Internationale Sport-Großveranstaltungen wie die Eiskunstlauf-Europameisterschaft sind eine der Säulen für den Tourismus in der Steiermark. Sie bieten uns die Möglichkeit, unser Bundesland in ein internationales Schaufenster zu stellen.“

Sportstadtrat Kurt Hohensinner: „Eiskunstlauf hat in Österreich eine lange und erfolgreiche Tradition. Im Jänner 2020 werden wir dieser Geschichte einen weiteren Höhepunkt hinzufügen.“